CHRISTOPH B. BÜHLER

Prof. Dr. iur., LL.M., Attorney-at-law

Christoph B. Bühler has been practising as an attorney-at-law and partner with böckli bühler partners. His practice focus is on corporate and capital market law and corporate governance related matters. He has been recognized as one of Switzerland’s leading corporate governance experts by “WHO’s WHO Legal”, an independent organization which assesses the world’s top business lawyers. He is an authorized representative and member of the independent appeal board of the SIX Swiss Exchange as well as member of the boards of a listed Swiss bank, an internationally exposed industrial holding company, of a public transport company and of swissVR (an association that promotes the professionalization of boards).

Christoph B. Bühler graduated with a law degree from the University of Basel in 1995. He was admitted to the bar of Basel and Switzerland and in 1999 received his doctorate degree. In 2002 he graduated from the University of Zurich with a further degree in the post graduate work-study LL.M. program in International Business Law specialising in banking and finance. From 2002 to 2003 he was employed as an associate in the American law firm Sullivan & Cromwell LLP in New York. Since 2009 he has also been lecturing at the Universities of Zurich and Basel as a professor in the areas of Swiss and international business law.

«Change is fascinating. It is both a challenge and an opportunity for further personnal development.»

E-Mail | vCard

Assistant: Patricia Degen
E-Mail

Organisationsmängel: Typische Anwendungsfälle von Art. 731b OR und gesondert geregelte Konstellationen, SJZ 114 (2018) 441 ff.


Spezialgesetzliche Aktiengesellschaften: Regelungsanliegen und -instrumente, GesKR 3 (2018) 355 ff.


Digitale Revolution im Aktienrecht?, SJZ 113 (2017) 565 ff.


«Suitability & Appropriateness»: Was ist wirklich neu?, Neue aufsichtsrechtliche Verhaltensregeln für die Erbringung von Finanzdienstleistungen nach dem E-FIDLEG 2015, GesKR (2016) 1 ff.


Ausserrechtliche Regulierungstendenzen in der Corporate Governance, Empfehlungen der Stimmrechtsberater, Best Practice und Vorwirkung der Aktienrechtsrevision, Expert Focus 90 (2016) 12 ff. > PDF


Entwicklung in der Corporate Governance nach der Umsetzung der Minder-Initiative, Corporate Social Responsibility, Geschlechterquote und weitere Neuerungen, SJZ 111 (2015) 349 ff.


Vertretungsmacht bei nicht statutenkonformer Zusammensetzung oder Interessenkonflikt des Verwaltungsrates, Besprechung des Urteils 4A_147/2014 des schweizerischen Bundesgerichts vom 19. November 2014 sowie des zugrundeliegenden Urteils HG110172 des Handelsgerichts Zürich vom 22. Januar 2014, GesKR (2015) 150 ff.


Neues Vergütungsregime für Publikumsgesellschaften: Auswirkungen auf die Rolle und Verantwortlichkeit des Verwaltungsrats, SJZ 110 (2014) 449 ff. > PDF


Corporate Governance in Swiss Law and Practice, in: Who’s Who Legal: Switzerland 2014, 2 ff. > PDF


Gewährsartikel: Regulierung der FINMA an der Grenze von Rechtsetzung und Rechtsanwendung, SJZ 110 (2014) 25 ff. > PDF


Zwingendes Aktienrecht: Rechtfertigungsgründe und Alternativen, GesKR 4 (2013) 541 ff. > PDF


Regulating Corporate Governance following the «Swiss Muesli» Recipe, SZW 85 (2013) 141 ff. > PDF


Vergütungsrecht «ad interim»: Übergangsfristen und Sofortmassnahmen. Übergangsrechtliche Überlegungen zur Umsetzung der Verfassungsgrundsätze «gegen die Abzockerei»,

ST 87 (2013) 332 ff. > PDF


Zwingendes Aktienrecht: Rechtfertigungsgründe und Alternativen, GesKR 4 (2013) 541 ff.


Entschädigungsrecht «ad interim», in: NZZ Nr. 99 vom 30. April 2013, 21 > PDF


Showdown in der Vergütungsfrage: Volksinitiative «gegen die Abzockerei» oder indirekter Gegenentwurf des Parlaments, GesKR Online-Beitrag 1 (2012) 1 ff. > PDF


Corporate Governance und ihre Regulierung in der Schweiz. Empfehlungen des «Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance» zur Nutzung der Gestaltungsfreiheit des Aktienrechts, ZGR 41 (2012) 228 ff. > PDF


«Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance»: Anpassungsbedarf im Spiegel der internationalen Entwicklung, GesKR 4 (2011) 477 ff. > PDF


Eigenheiten der Corporate Governance von Aktiengesellschaften mit staatlicher Beteiligung, SJZ 107 (2011) 513 ff. > PDF


Internal Transfer of Confidential Information within a Banking Group against the Backdrop of Swiss Banking and Business Secrecy, CapLaw 1 (2011) 13 ff., Co-Autor mit Alexandre C. Manz > PDF


Finanzmarktregulierung im Spannungsfeld von Recht und Politik, SJZ 106 (2010) 469 ff. > PDF


Aussergerichtliche Sanierung der Aktiengesellschaft, ST 84 (2010) 444 ff. > PDF


Pratiques d’excellence pour la Poste, in: Le Temps, 25 juin 2010, 18, Co-Autor mit Dominique Freymond > PDF


«Best Practice» für die Corporate Governance der Post, in: Finanz und Wirtschaft Nr. 51 vom 3. Juli 2010, 83. Jg., 20, Co-Autor mit Dominique Freymond > PDF


Die selbstgeschaffene Insiderinformation – Transaktionen aufgrund eigener Planung im Lichte des Insiderhandelsverbots, GesKR 4 (2009) 453 ff., Co-Autor mit Daniel Häring > PDF


Décharge im Konzern, SZW 81 (2009) 103 ff., Co-Autor mit Daniel Häring > PDF


Regulierung der Corporate Governance in einem dynamischen inter­na­tio­nalen Umfeld, GesKR 1 (2006) 60 ff. > PDF


«Family Business Governance» – Zehn Leitlinien einer «Good Gover­nance» in Familienunternehmen, AJP 15 (2006) 317 ff. > PDF


Vorabinformation an Grossaktionäre: Grenzen und Möglichkeiten nach Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, SZW 77 (2005) 101 ff., Co-Autor mit Peter Böckli > PDF


Internationale Strahlkraft der NYSE-Regeln, in: NZZ Nr. 259 vom 7. November 2003, 31 > PDF

© Copyright - böckli bühler partner